Dossier FIRMEN
Immer wieder mal mache ich Bestellung für die Praxis im Internet. Was mir dabei mit verschiedenen Firmen passiert, ist manchmal wirklich zum lachen, schmunzeln und ärgern. Und zum "sich gewisse Firmen abgewöhnen"...
>
USA-SHOP >DHL >UPS >Office World
DELL betrügt ! Ein US-Gericht verurteilt Dell wegen nicht gehaltener Versprechen und unzulässigen Finanzierungsangeboten (29.05.2008). >>mehr
Kinderarbeit und / oder Rendite mit hungernden Kindern bei CREDIT SUISSE (CS), ERICSSON und TELENOR - und alle entschuldigen sich und stellen sich dumm... (wer - jetzt mal ernsthaft - nimmt solche Entschuldigungen wirklich ernst ?)
>> mehr
Deutsche SMS Telecom betrügt mit bekannter Masche
In vielen Regionen Deutschlands wurden nun Rechnungen zugestellt, die von einer Firma SMS Telecom ApS mit Postfach in Lübeck stammen, aber nur ein Betrugsversuch sind. Die Empfänger sind aufgerufen, zumeist 49 Euro für ein angeblich bestelltes... >>mehr
WorldCom betrügt schon länger!
Der Telekom-Riese scheint nach neusten Meldungen bereits vor zwei Jahren die Gewinne mit falschen Angaben aufgebläht zu haben.
Der Skandal um den Telekom-Konzern WorldCom schlägt immer höhere Wellen. Ein Mitglied des Wirtschaftsausschusses im US-Kongress erwähnte gegenüber dem Sender ABC, dass schon im Jahr 2000 die WorldCom-Bilanzen mit gefälschten Gewinnen aufgebessert wurden. >>mehr
 
 
 
 
 
 
 

[ zur Therapiedschungel - Hauptseite ]

____________________________________________________________________________________


_______________________________________________________________________________________________

KINDERABEIT und / oder
Rendite mit hungernden Kindern
Weltfirmen wie CREDIT SUISSE, ERICSSON, TELENOR, etc. (siehe: >hier) handeln skrupellos, wenn es ums Geld geht...
Dann, irgendwann, mehr oder weniger per Zufall, werden sie der Kinderabeit überführt....
Blitzschnell "bedauern" sie, "entschuldigen" sich...und machen allenfalls noch eine "grosszügige" Spende, die ihren "guten Willen" dokumentieren und "Wiedergutmachung" leisten soll...

Tragisch finde ich dabei: Jedes Kind und vor allem jedeR einigermassen denkfähige Erwachsene Mensch weiss heute (16), dass "billig", "Geiz ist geil" und "Gewinn optimieren" immer irgendwo Kosten verursacht.
Kosten z.B. bei

Einerseits sollen wir unser Geld diesen "vertrauenswürdigen" und intelligenten Herren bei der UBS anvertrauen (und manche "dumme Kälber" tun das immer noch...), andererseits spielen diese "vertrauenswürdigen", "intelligenten" Herren dann bei offensichtlich werdenden Abstürzen, Rufschädigung der Schweiz (9) und der Bürger und Steuerzahler in der Schweiz (9) und Übergriffen / Ausbeutung wie

plötzlich die offensichtlich über einfachste Zusammenhänge nicht informierten "Behinderten" und bereuenden "Dummen" (16)..., entschuldigen sich (14)..., machen eine "Spende" (15) und reden dann wieder von "sozialverträglichen Geldanlagen", "Nachhaltigkeit" und "Investieren mit gutem Gewissen"(>hier und >hier und >hier).

Die Frage ist: Wer glaubt das alles noch? Wer glaubt an den guten Willen dieser "Pokerspieler" ?????

(0) siehe: >hier und >hier und >hier)

(1)

(2)

(3)

(4)

(5)


(6) siehe: >hier


Sammelklagen wegen Stützung diktatorischer und / oder rassistischer Regimes
(7) siehe: >hier und >hier und >hier und >hier und >hier


(8) siehe: >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier und >hier


(9) siehe: >hier und >hier


(14)


(15) (CS spendet eine Million Franken: Die 200'000 Gratis-Fussbälle, welche die Credit Suisse seit einer Woche in der Schweiz verteilt, haben für Aufsehen gesorgt: 10vor10 deckte auf, dass bei der Billig-Produktion dieser Bälle in Pakistan auch Kinder mitgearbeitet haben. Heute nun gibt die CS bekannt, dass sie dem Kinderhilfswerk Unicef eine Million Franken spenden will.)

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________


DEUTSCHE BANK

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________


NOVARTIS
>(NOVARTIS – unethische Medikamentenversuche und Hilfsprogramme)
>(NOVARTIS-Chef Vasella = Jahresgehalt 2006 = 22,255 Millionen Euro)
>(NOVARTIS: Lehrerin in Indien verdient Jahresgehalt 500 Euro = 44'510 x weniger = 44'510 Lehrerînnen arbeiten gemeinsam für den gleichen Lohn wie Vasella...)

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________


CREDIT SUISSE - CS
>CREDIT SUISSE (CS) / Kinderarbeit
>Kritik an billigen CS-Bällen)
>CS-Konzernchef Oswald Grübel = Jahresgehalt 2006 = 19,309 Millionen Euro / "Laufbursche" Alok aus Indien = Jahresgehalt 300 Euro = 64'363 x weniger = 64'363 Laufburschen arbeiten für den gleichen Lohn wie Grübel), UBS (UBS-Verwaltungsratspräsident Marcel Ospel = Jahresgehalt 2006 = 16,672 Millionen Euro)
CS schreibt wegen KreditKrise 85 Mia Dollars ab (NZZ)

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________

DHL
DHL liefert nicht ans Postfach, sondern "sucht" mich in meiner Praxis und irgendwo....
Da bei der DHL die Auslieferungszeiten auch nicht verlässlich frei wählbar sind (man kann allenfalls Morgen oder Nachmittag wählen...), ist das für mich eine Plage...
Ich meide daher Händler welche über DHL ausliefern..

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________


ERICSSON UND TELENOR
>ERICSSON und TELENOR / Kinderarbeit

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________

Office World
Ich mache eine Bestellung und gebe als Lieferadresse mein Postfach an. Bezahlung erfolgt über Kreditkarte.
Die Firma liefert mit DHL aus, und DHL liefert nicht ans Postfach, sondern "sucht" mich in meiner Praxis und irgendwo....
Da bei der DHL die Auslieferungszeiten auch nicht verlässlich frei wählbar sind (man kann allenfalls Morgen oder Nachmittag wählen...), ist das für mich eine Plage...
Ich schreibe der Firma, dass ich eine Auslieferung an mein Postfach bestellt habe und auch weiterhin wünsche, da dies für mich am einfachsten sei... Ich bin der Meinung, dass ich als Kunde entscheide, wohin ich die Ware geliefert haben will...
In Zukunft verzichte ich gerne auf Bestellungen bei Firmen, welche über DHL ausliefern...

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________


UBS - United Banc of ???land (Das Label "Switzerland" wurde ihnen noch nicht aberkannt)

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________

UPS
UPS liefert nicht ans Postfach, sondern "sucht" mich in meiner Praxis und irgendwo....
Da bei der UPS die Auslieferungszeiten auch nicht verlässlich frei wählbar sind (man kann allenfalls Morgen oder Nachmittag wählen...), ist das für mich eine Plage...
In Zukunft meide ich daher Händler, welche über UPS ausliefern...

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________

USA-Shop / usashop
Ich mache eine Bestellung und gebe als Lieferadresse mein Postfach an. Bezahlung erfolgt über Kreditkarte.
Die Firma liefert mit UPS aus, und UPS liefert nicht ans Postfach, sondern "sucht" mich in meiner Praxis und irgendwo....
Da bei der UPS die Auslieferungszeiten auch nicht verlässlich frei wählbar sind (man kann allenfalls Morgen oder Nachmittag wählen...), ist das für mich eine Plage...
Ich schreibe der Firma, dass ich eine Auslieferung an mein Postfach bestellt habe und auch weiterhin wünsche, da dies für mich am einfachsten sei... Ich bin der Meinung, dass ich als Kunde entscheide, wohin ich die Ware geliefert haben will...
Die "Antwort" von USASHOP: "Das geht nicht..., ... "unser Auslieferer ist ein weltweit tätiges Unternehmen...".
In Zukunft meide ich daher Händler, welche über UPS ausliefern...

____________________________________________________________________________________
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
______________________________________________________________________________________________

[ zur Therapiedschungel - Hauptseite ]

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
====================================================================================

  ABON Vital® Vitalkost trägt dazu bei, dass sich beim Verzehr schon nach einigen Tagen das Wohlbefinden für Körper und Geist verbessert. Wichtig dafür aber ist der Verzehr morgens auf leeren Magen (einen Esslöffel voll ABON Vital® Vitalkost in einem Glas Wasser oder Saft auflösen und trinken). So kann dem Körper die Aminosäure L-Tryptophan zugeführt werden. Die stimmungsaufhellende Wirkung von L-Tryptophan beruht dabei vermutlich auf der Tatsache, dass es im menschlichen Körper zu Serotonin umgewandelt wird. -->>mehr

 

[ nach oben ]

[ zur Therapiedschungel - Hauptseite ]

[ zurück ]