Zu Fuss zur Schule !
Zu Fuss zur Schule ! Schulwege sind spannend und wichtig für die Entwicklung der Kinder.
Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto fahren, nehmen ihnen diese Gelegenheit.
Und sie machen die Schulwege unsicherer
.

Der Schulweg – sicher, spannend, gesund - vorausgesetzt, die Kinder gehen zu Fuss. Leider entgeht dieses Stück Lebensweg je länger je mehr Kindern, denn sie werden von ihren Eltern mit dem Auto gefahren. Eine gefährliche Entwicklung. Experten warnen eindringlich vor den negativen Auswirkungen der Elterntaxis.

Der Wunsch von Eltern, ihre Kinder vor Verkehrsunfällen zu schützen, ist mit Taxidiensten nicht zu erfüllen. Im Gegenteil: Sie schränken damit die persönliche Entwicklung der Kinder ein und gefährden zudem andere Kinder durch haarsträubende Manöver im Schulhausbereich. Kinder, die sich nicht genügend Verkehrskompetenz aneignen können, tragen ein grösseres Risiko, zu verunfallen. Die Vorteile des Schulweges zu Fuss liegen auf der Hand: > www.zu-fuss-zur-schule.ch

Der VCS Verkehrs-Club der Schweiz startet nächsten Montag die mehrjährige Sensibilisierungskampagne «Zu Fuss zur Schule». Diese richtet sich an Eltern von fünf- bis siebenjährigen Kindern und zeigt auf, welche positiven Auswirkungen das Zufussgehen hat und welche Nachteile die Chauffeurdienste mit sich bringen.

Zum Auftakt laden wir Schulklassen und Medien zu einem Nachmittag mit Spiel und Spass auf den Münsterplatz in Bern ein. Details zum Programm finden Sie >hier

Materialien für Eltern und LehrerInnen

Folgende Materialen sind verfügbar:

* Faltprospekt: Weshalb der Schulweg zu Fuss für die Entwicklung wichtig ist.
* Kurzfilm (3 Minuten). Er dokumentiert das Erlebnis Schulweg.
* Artikel Schulweg in VCS-Magazin, Juli 2008

Trubschachen machts vor!
Die grosse Emmentaler Gemeinde Trubschachen macht aus dem Nachteil des langen Schulwegs einen Vorteil, indem jene Schülerinnen und Schüler belohnt werden, die den Schulweg aus eigener Energie zurücklegen und am meisten Kilometer sammeln. Start des Projekts Schul(z) wäg ist im August 2008. Infos: www.emmentalbewegt.ch, Tel. 034 495 58 17

 

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
====================================================================================

  ABON Vital® Vitalkost trägt dazu bei, dass sich beim Verzehr schon nach einigen Tagen das Wohlbefinden für Körper und Geist verbessert. Wichtig dafür aber ist der Verzehr morgens auf leeren Magen (einen Esslöffel voll ABON Vital® Vitalkost in einem Glas Wasser oder Saft auflösen und trinken). So kann dem Körper die Aminosäure L-Tryptophan zugeführt werden. Die stimmungsaufhellende Wirkung von L-Tryptophan beruht dabei vermutlich auf der Tatsache, dass es im menschlichen Körper zu Serotonin umgewandelt wird. -->>mehr

[ nach oben]

[ zur Therapiedschungel - Hauptseite ]

[ zurück ]