Schulung: Seminar A

SEMINAR A: Die Bewerbungs- und Aufnahme-Phase noch optimaler nutzen.
Motivationsförderung und Beziehungsaufbau in Erstinterview, Aufnahmeprozedere und Eintrittsgespräch.

Erstgespräch, Aufnahmeprozedere und Eintrittsgespräch sind eigentlich Schlüsselsituationen in der sozialpädagogischen und sozialtherapeutischen Praxis.
Hier wird, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht, der Grundstein für die nachfolgende Zusammenarbeit gelegt.
Und nur zu oft wird gerade diese Chance nicht genutzt und werden hier unbewusst bereits die Fussangeln und Stolpersteine für die weitere, dann oft mühsame und für beide Seiten wenig erspriessliche Zusammenarbeit gelegt.

Oder andersherum: Haben Sie in Ihrer Institution/auf Ihrer Gruppe, etc. immer wieder dieselben Durchsetzungsprobleme, "unerklärliche" und plötzliche Abgänge ("Kurve") und Rückfälle von Jugendlichen? Kämpfen Sie mit dauernden Mitarbeiter/innen-Abgängen, trotzdem Sie sonst gute, fortschrittliche Arbeitsbedingungen bieten? Sind Sie sicher, dass diese nicht unter Anderem auch massgeblich in Ihrem Aufnahme- und Eintrittsprozedere begründet sind?

Inhalte
Im Rahmen des Seminars werden nachfolgende Themenbereiche anhand einer klaren Struktur exemplarisch bearbeitet:

Ziele
Erarbeitung konkret umsetzbarer, praxisrelevanter Strukturen und Vorgehensweisen für Erstinterview und Audnahmephase.

Zielpublikum: Teams und Mitarbeiter/innen aus Kinder- und Schulheimen, SchulInternaten, Jugendheimen, Einrichtungen der Suchttherapie, etc. in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Arbeitsweise
Arbeit an konkreten Praxisbeispielen und Anliegen der TeilnehmerInnen.

Kursdatum: Als institutionsinterne Weiterbildung nach Absprache

Ihre Investition: nach Absprache

Meine bisherigen Praxisfelder im Bereich Schulung

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
====================================================================================

  ABON Vital® Vitalkost trägt dazu bei, dass sich beim Verzehr schon nach einigen Tagen das Wohlbefinden für Körper und Geist verbessert. Wichtig dafür aber ist der Verzehr morgens auf leeren Magen (einen Esslöffel voll ABON Vital® Vitalkost in einem Glas Wasser oder Saft auflösen und trinken). So kann dem Körper die Aminosäure L-Tryptophan zugeführt werden. Die stimmungsaufhellende Wirkung von L-Tryptophan beruht dabei vermutlich auf der Tatsache, dass es im menschlichen Körper zu Serotonin umgewandelt wird. -->>mehr


====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
====================================================================================

====================================================================================
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
====================================================================================

[ nach oben]

[ zurück ]